Startseite | Impressum | Kontakt

Aktuell

Auf dieser Seite informieren wir sie regelmäßig über Neuigkeiten die das Projekt "Bahnhof Bad Michelbach" bereffen

Der Umbau des Bahnhofes Bad Michelbach auf drei Gleise hat sich auf der Ausstellung in Rottenburg am Neckar bezahlt gemacht. Der Ablauf in Bad Michelbach verläuft nun flüssiger und es kommt zu keinen Verzögerungen durch Rangierarbeiten mehr.

Seit Anfang des Jahres 2016 wird der Abschnitt Unterrieslingen bis in den Endbahnhof Oberrieslingen sowie der Bahnhof Katzenloch Kugelmoos begrünt. Hierzu wird im ersten Schritt ein Turfgemisch aufgetragen. Nun erfolgt in mehreren Schritten die eigentliche Begrasung mit dem Elektrostat. Es werden Grasfasern in verschiedenen Längen sowie Färbungen aufgeschossen. Diese Arbeiten sind sehr zeitaufwändig, da mehrere Begrünungsgänge vorgenommen werden müssen. Nebenher entsteht an einem Wohnhaus von Unterrieslingen ein Garten. Zur Benefizausstellung in Schenkenzell Anfang Oktober wird der neu gestaltete Anlagenabschnitt erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Über den Sommer hinweg wurde weiter eifrig an der Anlage Bad Michelbach gearbeitet. In Dortmund hat sich gezeigt, dass der Bahnhof "Bad Michelbach" ein Nadelöhr ist. Zwei Gleise waren für die erforderlichen Rangierfahrten mit Güterwagen nach Fischbach einfach zu wenig. Kurz entschlossen wurden die Gleisanlagen so geändert, dass nun 3 Gleise zur Verfügung stehen. Das dritte Gleis wurde wie auf dem zweiten Bild zu erkennen ist auf die Grünfläche neben dem ehemaligen Gleis 1 gelegt. Von nun an hat Bad Michelbach 3 Gleise. Dadurch sollte ein abwechslungsreicher und interessanter Fahrbetrieb möglich sein.

In Katzenloch-Kugelmoos wurde nebenher der Bahnsteig und im Hintergrund ein Felsen gebaut. Der Bahnsteig wurde zuerst mit Furnierholzstreifen als Abgerenzung zum Gleis gebildet, dann mit Gips ausgegossen. Anschließend wurde das Gleis mit Granitschotter eingeschottert.

Anfang März wurde damit begonnen, den Bahnhof Katzenloch-Kugelmoos zu bauen. Er wird gebaut, um den Abstellbahnhof in einen 90° Winkel zur Anlage zu bringen. Für den Bau dieses Teilabschnittes ist es notwendig, 3 Segmente an den Waldbogen anzubauen. Die Rohbauarbeiten waren relativ schnell erledigt, die Gleise sind gelegt, Weichenstellmechanismus und Stellstangen sowie Elektrik installiert. Im nächsten Arbeitsschritt wurden die Segmente mit Styrodor ausgekleidet damit sie zeitnah mit Gips gespachtelt werden können.

In der Lokwerkstatt bei Florian werden, parallel zum Neubau des Bahnhofes Katzenloch-Kugelmoos im Vereinsraum, die Dampflokomotiven mit Sounddecodern ausgestattet.

Bis zur Intermodellbau 2015 in Dortmund werden sieben Lokomotiven mit Sound unterwegs sein. Ein Hörgenuss, der den Spielwert der Anlage um eniges steigert und den Kindern, die die Zügen fahren werden, sicher enormen Spass bereiten wird.